Seit 1969 zeichnet der BDA Saarland mit seinem BDA-Preis bemerkenswerte Werke zeitgenössischer Architektur aus. Der Preis ist der traditionsreichste Architekturpreis im Saarland und genießt bundesweite Aufmerksamkeit.

2008 fand die vorerst letzte Auslobung des Architekturpreises statt − damals noch als Landes- und BDA-Preis. Nach dem Ausstieg des saarländischen Umweltministeriums aus dem gemeinsamen Verfahren dauerte es eine Weile, bis der BDA Saar wieder die Alleinregie über den Preis übernehmen konnte.  

In diesem Jahr wird der BDA-Preis Saar zum achten Mal ausgelobt. Zugelassen sind Projekte, die im Saarland realisiert und nach April 2008 fertiggestellt wurden. Der Architekturpreis wird nicht themenbezogen verliehen. Neben den „klassischen“ Objekten aus Hochbau und Städtebau wird das Verfahren auf hervorragende fachbezogene publizistische Tätigkeiten und bemerkenswerte experimentelle oder temporäre Beiträge erweitert. Hierfür ist ein Sonderpreis vorgesehen. 

Die Abgabefrist endet am 24.10.2016, die öffentliche Preisverleihung findet im März 2017 statt. Die Auslobungsunterlagen finden Sie unter www.bda-saar.de.