Am Freitag, dem 30.09.2022 feierte die Architektenkammer des Saarlandes nach mehrjähriger pandemiebedingter Pause wieder ihr AKS-Sommerfest.

„Ich denke, ich spreche für uns alle, wenn ich sage, dass wir Begegnungen und das Feiern von Festen wie diesem in den vergangenen Jahren schmerzlich vermisst haben“, begrüßte AKS-Präsident Alexander Schwehm die versammelten Gäste. „Umso mehr freut es mich, dass wir heute wieder gemeinsam feiern können und das in diesem besonderen Ambiente.“

Gefeiert wurde im großen Festsaal des Pingusson-Gebäudes. „Ein Bau, der wie kein Zweiter in der Region für die deutsch-französische Partnerschaft steht. Ich hoffe, dass diese Veranstaltung auch das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Erhaltung dieses Gebäudes stärkt“, führte Schwehm in seiner Begrüßung weiter aus. 

Rund 100 Gäste, darunter Kammermitglieder sowie Gäste aus Politik und Wirtschaft, waren der Einladung der Architektenkammer gefolgt. Bei bestem Wetter begann die Feier mit einem Sektempfang und der Eröffnung des sommerlichen Grillbuffets. Anschließend wurde in ausgelassener Stimmung zu Musik von DJ Kasimir gefeiert.

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Vertrauensarchitekt Markus Kiwitter, der den Veranstaltungsort ausgewählt und sich an der Organisation des Festes beteiligt hat.

 

Text: Maria Balzert