Rückschau: Baufrühstück 2016 - Parameter im Wohnungsbau

Das diesjährige Baufrühstück am 15.04.2016 war für den Präsidenten der AKS, Professor Heiko Lukas, gleichzeitig der erste Arbeitstag als Saarbrücker Baudezernent. In seinem Grußwort ging er der Frage nach: „Was heißt wohnen für alle?“ Für ihn bedeute dies, qualitativer und bezahlbarer Wohnraum.

Christian Roth (zanderroth Architekten, Berlin) konnte diese These in seinem anschließenden Werkvortrag untermauern. Das Architekturbüro steht für Wohnungsbau und Bauen in Baugruppen. Eine zweite Gesellschaft, SmartHoming, kümmert sich um die Projektentwicklung. 

Verabschiedung von Rainer Christ und Einführung von Anne-Christin Backes

Zum ‚Schichtwechsel‘ und zur feierlichen Verabschiedung von Rainer Christ kamen circa 160 Gäste in die Saarbrücker Luminanz. Und was ihn besonders freute: Auch seine Kollegen aus den anderen Bundesländern waren angereist und würdigten den dienstältesten Geschäftsführer aller deutschen Architektenkammern.

Unisono lobten alle Redner Christ als einen sehr engagierten, kompetenten und freundlichen ‚Lotsen‘, der die AKS über Jahrzehnte geführt und geprägt habe.

Das neue AKS-Architektenhandbuch ist erschienen (Januar 2016)

Foto: Kuckert / AKS

Seit nunmehr über 35 Jahren stellt die AKS ihren Mitgliedern das Architektenhandbuch zur Verfügung.

Der AKS ist es nunmehr erstmals gelungen, das Handbuch in Eigenregie herauszugeben. Das neue zeitgemäße Erscheinungsbild unterscheidet sich deutlich von den bisherigen Ausgaben und ist frei von Werbung.

Auch im digitalen Zeitalter ist das Handbuch eine unverzichtbare Informationsquelle und ein wichtiges Hilfsmittel für die Kammermitglieder zur Bewältigung der täglichen Arbeit.

Rückblick: Bürgerbeteiligung bei Stadtentwicklungsprozessen - Vortrag von Richard Reschl am 13.01.2016

Foto: Motsch / AKS

Nur im kooperativen Dialog mit Bürgern und lokalen Unternehmen können Politik und Verwaltung eine nachhaltige Stadtentwicklung einleiten. Lokaler Sachverstand und die kreativen Ideen der Akteure bringen bessere Ergebnisse. Entscheidungen werden transparent und nachvollziehbar und finden die Zustimmung der Bürger.

Rückschau: Bauhaus Tel Aviv - Ausstellung und Vortrag von Johannes Peter

Johannes Peter, Foto: Motsch / AKS

Anlässlich der Ausstellungseröffnung vermittelte Johannes Peter, Politologe, Publizist und Fotograf, einen intensiven Einblick in die Bauhaus-Architektur in Tel Aviv. Grundlage waren mehrere Reisen zwischen 2008 und 2011, anhand derer er eine Zustandsanalyse der Bauwerke erarbeitete, die von rund 20 emigrierten Bauhaus-Schülern zwischen 1930 und 1947 in Tel Aviv realisiert wurden. Zeitnah zum Wirken des Bauhauses (1919 bis 1933) entstand so fast das gesamte Stadtzentrum Tel Avivs (ca. 4.000 Gebäude). 

Seiten

Subscribe to RSS - Aktivitäten der AKS

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an