Die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB) ist im Saarland ab Herbst 2016 möglich. Das Partnerschaftsgesellschaftsgesetz vom 25. Juli 1994 wurde am 15. Juli 2013 novelliert. Dadurch wurde eine Alternative für die auch in Deutschland aus Gründen der Haftungsbegrenzung verbreitete britische Limited Liability Partnership (LLP) geschaffen. Die Partnerschaftsgesellschaft soll Haftungsbeschränkungen für alle haftungsrelevanten Zusammenschlüsse von Freiberuflern bezüglich beruflicher Fehler ermöglichen. Insbesondere bei Architekten- und Ingenieurpartnerschaften ergeben sich zahlreiche Vorteile.

Weiter unten im Anhang stehen Ihnen die beiden Vorträge zur Verfügung - der Seminare zum Partnerschaftsgesellschaftsgesetz (am 07.09. und 09.11.2016) der Referenten
Thomas Eberle, WOLFGANG OTT Freies Versicherungsbüro GmbH, Stuttgart und Dr. Martin C. Gessner, LL.M., Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Saarbrücken.

Zudem finden Sie hier ein Merkblatt und ein Vertragsmuster zur Partnerschaftsgesellschaft mbB:

Merkblatt und Vertragsmuster 

Ein herzlicher Dank der AKS an die Architektenkammer Baden-Württemberg für die Genehmigung zur Veröffentlichung. 

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an