Im Saarland sind drei Vergabekammern eingerichtet, die beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr angesiedelt sind und aus einem Vorsitzenden, einem beamteten Beisitzenden und einem ehrenamtlich beisitzenden Mitglied bestehen. Die Vergabekammern sind zuständig bei Beschwerden über Ausschreibungs- und Vergabeverfahren zu öffentlichen Bau- und Beschaffungsmaßnahmen. Antragsberechtigt sind Unternehmen, die eine Verletzung in ihren Rechten geltend machen.

Die Architektenkammer des Saarlandes ist berechtigt, ehrenamtlich beisitzende Mitglieder der Vergabekammer vorzuschlagen. Für die gerade begonnene Amtsperiode, die noch bis 2019 läuft, sind auf Vorschlag der AKS die Architekten Rudolf Blatt, Kurt Kühnen und Markus Strehl benannt worden. Die AKS bedankt sich bei den genannten Kollegen für ihre Bereitschaft, in den Vergabekammern mitzuwirken und wünscht viel Erfolg.

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an