Kuehn Malvezzi gestalten Vierten Pavillon weiter

Es ist ihm an einer neuen Lesbarkeit des Raums gelegen. "Was da ist, ist gut. Wir reißen nicht ab, wir betrachten neu. Wir wollen schützen und zur Geltung bringen, nicht ersetzen", beschreibt Wilfried Kuehn sein Konzept zur Fortführung der Baumaßnahmen am Erweiterungsbau der Modernen Galerie der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz. Das Architektenbüro Kuehn Malvezzi hat im Rahmen eines zweistufigen VOF-Verfahrens am 10. Juli das Rennen um den Weiterbau des Vierten Pavillons für sich entschieden.

Denkmalpflege — mehr als eine Antwort auf Trends

Bereits zum siebten Mal wird dieses Jahr der Denkmalpflegepreis des Saarlandes verliehen. Mit dem Preis sollen Privatpersonen, öffentliche Eigentümer, Initiativen, Fördervereine, Wettbewerbsgemeinschaften, Handwerksbetriebe und Architekten ebenso geehrt werden wie die im Bereich der Denkmalpflege publizistisch engagierten Personen und Institutionen, kurz, alle, die einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt des Saarländischen Kulturgutes geleistet haben.
Wie jedes Jahr wird auch ein Mitglied der Architektenkammer des Saarlandes dem Preisgericht beiwohnen.

Barbara Ettinger-Brinckmann ist neue Präsidentin der Bundesarchitektenkammer

Am Fr., 13.09.2013 wurde Barbara Ettinger-Brinckmann zur Präsidentin der Bundesarchitektenkammer (BAK) gewählt. Sie erhielt bereits im 1. Wahlgang 54 von 85 Stimmen.

Wahlprüfsteine der planenden Berufe in Deutschland zur Bundestagswahl 2013

Zur Bundestagswahl 2013 wenden sich die deutschen Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten, die Ingenieure des Bauwesens und die Stadtplaner an die zur Wahl stehenden Parteien und ihre Kandidaten und bitten sie, zu den Forderungen der planenden Berufe für die kommende 18. Legislaturperiode Stellung zu nehmen. Die deutsche Bauwirtschaft und mit ihr die planenden Berufe stehen wegen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der strukturellen Veränderungen aufgrund von Demografie, Klimawandel, Energiewende und technischem Fortschritt vor erheblichen Herausforderungen.

Kreativwirtschaft — eine neue Perspektive

Architekten, Innenarchitekten, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten, sie alle stehen für künstlerische Qualität, kulturelle Vielfalt, kreative Erneuerung und damit auch für die Dynamik einer auf Wissen und Innovation basierenden Ökonomie — wie neben ihnen auch Journalisten, Filmemacher, Autoren, bildende und darstellende Künstler, Musiker, Designer, Werber, Software- und Gamesentwickler. Sie alle bilden als schöpferische und gestaltende Menschen die äußerst vielfältige Branche der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Seiten

Subscribe to RSS - weitere Infos