Neue Schwellenwerte VOF

Seit 22. März 2012 gelten im öffentlichen Auftragswesen neue, höhere Schwellenwerte für europaweite Auftragsvergaben. Die fünfte Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge wurde im Budesgesetzblatt Teil I am 21. März 2012 veröffentlicht.

Die Schwellenwerte für die Anwendung der VOF betragen nunmehr:

Konvent der Bundesstiftung Baukultur - AKS-Mitglieder berufen

Der Konvent der Baukultur ist das zentrale Forum der Meinungsbildung innerhalb der Bundesstiftung Baukultur. Er bildet die Plattform zur Vorbereitung von Debatten zu wesentlichen, baukulturell interessanten Themen. Mit dem Ziel, das Bewusstsein für Baukultur in der Gesellschaft zu verankern, werden Fragen aufgeworfen, Haltungen diskutiert und Lösungsansätze hinterfragt. In diesem Kreis versammeln sich berufene Persönlichkeiten, deren außerordentliches Engagement für Baukultur allgemeine Anerkennung gefunden hat.

Forderungen der AKS zur Landtagswahl 2012

Die saarländischen Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner stellen sich den Herausforderungen im planerischen und wirtschaftlichen Bereich ebenso wie den sich ändernden Anforderungen an ihren Beruf. Das hier vorhandene Fachwissen muss auch weiterhin abgerufen, ausgebaut und gestärkt werden, um die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen mit hoher baukultureller Qualität zukunftsweisend bewältigen zu können.

Neuer Beirat für Hochwasservorsorge

Um die Hochwasservorsorge im Saarland zu verbessern, hat das Umweltministerium am 17.01.2012 einen neuen Beirat ins Leben gerufen. Das 17-köpfige Gremium, dem unter anderen Vertreter von Umwelt- und Industrieverbänden, Hochschulen sowie den Ministerien für Umwelt und Inneres angehören, werde die Umsetzung der europäischen Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie im Umweltministerium begleiten, hieß es. Dazu gehört die Aufstellung von Risikomanagementplänen, um Hochwasser vorzubeugen.

Stellungnahme der AKS zum Koalitionsvertrag

Die Architektenkammer des Saarlandes - AKS - begrüßt, dass sich die Regierungsparteien im Koalitionsvertrag für gezielte Investitionen im Bereich des Bauens aussprechen mit dem Ziel, die Lebensqualität und Lebenschancen der Menschen im Saarland zu verbessern und das Land auch für junge Menschen attraktiv und lebenswert zu gestalten.

Es ist nach Meinung der AKS richtig und für die Existenz eines auch weiterhin selbständigen Saarlandes wichtig, mit fachlicher Hilfe Ansätze für eine Belebung der innerörtlichen Lagen zu finden und einer Verödung der Innenstädte vorzubeugen.

Seiten

Subscribe to RSS - weitere Infos