Die EnEV-Software zur energetisch optimierten Planung von Gebäuden 

Basis-/Komplettversion 12 

Mit der Basisversion kann auf Grundlage kann auf Grundlage der DIN EN 832 in Verbindung mit DIN V 4108-6:2003-6 und der DIN V 4701-10:2003-8 oder der DIN V 18599 Teile 1 bis 10 der Jahresheizwärmebedarf und der Primärenergiebedarf von Wohngebäuden ermittelt werden. Diese Berechnung entspricht der geltenden Änderungsnovelle der EnEV vom 1. Oktober 2009. 

Zum Zeitpunkt der Drucklegung der Version 12 wurde die EnEV 2014 verabschiedet. Die Nachweise und Anforderungen der EnEV 2014 werden in den nächsten Wochen als Update in die Version 12 eingepflegt. 

In der Komplettversion werden auch Nichtwohngebäude nach der DIN V 18599 berechnet. 

Weitere Infos:
BKI Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern 
Bahnhofstraße 1, 70372 Stuttgart 
Tel. 07 11-95 48 54-0 
info@bki.de 
www.bki.de