Foto: Frank Fendler

Bauherren, Architekten und Nutzer können sich ab sofort und noch bis zum 7. Juni 2019 mit ihren Gebäuden um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur bewerben. Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen - DGNB e.V. hat die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. 2012 eine Sonderauszeichnung für nachhaltiges Bauen ins Leben gerufen, die sich in den vergangenen Jahren so erfolgreich entwickelt hat, dasss sie nun zu einer eigenen Kategorie wird: Ab 2019 prämiert der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Architektur herausragende und beispielhafte Leistungen der Architektur, die auf Basis der drei Säulen der Nachhaltigkeit - Ökologie, Ökonomie, Soziales - entwickelt wurden und darüber hinaus eine hohe innovative und gestalterische Qualität aufweisen. 

Teilnahmeberechtigt sind fertig gestellte Gebäude mit Standort in Deutschland. Es kann sich dabei um Neubauten, Bestandsbauten oder umfassende Umbaumaßnahmen handeln, die nicht älter als 5 Jahre sind Unterstützt wird die Auszeichnung durch die Bundesarchitektenkammer, den Bund Deutscher Architekten und die Bundesstiftung Baukultur. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine personenbezogene Nutzung. Eine Nachhaltigkeitszertifizierung ist keine Bedingung.

Weitere Informationen zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur finden Sie in dem PFD im Anhang sowie unter folgendem Link: www.nachhaltigkeitspreis.de

Text: BAK