„Anreizprogramm Energieeffizienz“ des Bundeswirtschaftsministers wichtiger Baustein für die Energiewende

Das neue „Anreizprogramm Energieeffizienz“ des Bundeswirtschaftsministers ist aus Sicht der Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Barbara Ettinger-Brinckmann, ein wichtiger Baustein für die Energiewende. Allerdings sieht sie einen gestiegenen Beratungsbedarf für Bauherren.

Bitte entnehmen Sie Weiteres der nachfolgenden Pressemitteilung.
 

„Anreizprogramm Energieeffizienz“ des Bundeswirtschaftsministers wichtiger Baustein für die Energiewende

Pressemitteilung der BAK
Berlin, 8. Mai 2015


Architekten sehen aber Beratungsbedarf für Bauherren

Neuerscheinung „Wärmebrückenplaner 2“ des BKI

Norm- und praxisgerechte Berechnung von Wärmebrücken mit neuem BKI-Programm

KfW – Einbindung von Sachverständigen

Seit dem 01.06.2014 ist für die Begleitung der KfW-Programme Energieeffizient Bauen (153) und Sanieren (151/152, 430) die Einbindung von Sachverständigen für Energieeffizienz ausschließlich aus der Expertenliste des Bundes erforderlich.

Die Übergangsregelung für die vereinfachte Eintragung als KfW-Sachverständiger in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes wurde bis zum 30.09.2014 verlängert. Der Weg über Referenzen wird zeitlich entfristet.

www.energie-effizienz-experten.de

Förderung „sonstiger besonders erhaltenswerter Bausubstanz“

Große Teile der Saarbrücker Innenstadt wurden durch Bombenangriffe zerstört und in der Nachkriegszeit wieder aufgebaut. Diese Stadtquartiere der 50er Jahre prägen das Erscheinungsbild der Kernstadt maßgeblich. Die im Wiederaufbau entstandenen Gebäude bilden in Saarbrücken rund 40 % des heutigen Baubestandes. 60 Jahre nach der Erbauung werden Reparaturen und Sanierungen notwendig, und häufig erfüllen die Gebäude nicht mehr die gestiegenen Anforderungen an Wärme- und Schallschutz.

Seiten

Subscribe to RSS - Energieeffizienz

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an