Energieausweise

Die langerwartete Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden (Energieeinsparverordnung ­ EnEV ­) ist im Bundesgesetzblatt vom 26.07.2007 veröffentlicht und am 1. Oktober 2007 in Kraft getreten.

Die Energieeinsparverordnung in der Fassung vom 2.12.2004 ist ab 1. Oktober 2007 außer Kraft.

In der Energieeinsparverordnung ist in § 21 der Personenkreis festgelegt, der zur Ausstellung von Energieausweisen für bestehende Gebäude und Modernisierungsempfehlungen berechtigt ist.

"Clever saniert"

m Rahmen der saarländischen Energiesparkampagne "clever saniert" konnten sich über 80 Teilnehmer an zwei Veranstaltungstagen in der Akademie der Architektenkammer des Saarlandes im Haus der Architekten in Saarbrücken über neue gesetzliche Vorgaben und staatliche Förderprogramme informieren. 

Förderung der Vor-Ort-Beratung verbessert

Die BAFA-Richtlinie zur Vor-Ort-Beratung wurde zum 1. Mai 2008 geändert. Die Förderbedingungen wurden wesentlich verbessert und die Förderbeiträge deutlich erhöht. Der Zuschuss für Ein- und Zweifamilienhäuser beträgt nunmehr 300 €, für Wohnhäuser mit mind. 3 Wohneinheiten 360 €. Hinweise zur Stromeinsparung werden zusätzlich mit einem Bonus von 50 € gefördert. Das Ausstellen von Gebäudeenergieausweisen im Zusammenhang mit einem Vor-Ort-Beratungsbericht schließt eine Förderung fortan nicht mehr aus.

Info-Broschüre "Energieausweis für Gebäude - nach Energieeinsparverordnung (EnEV 2007)

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat pünktlich zum Stichtag für die neuen Energieausweise am 1. Juli 2008 die knapp 60-seitige Informationsbroschüre "Energieausweis für Gebäude - nach Energieeinsparverordnung (EnEV 2007)" veröffentlicht.

Die Broschüre kann als pdf-Datei unter www.bmvbs.de heruntergeladen werden. Sie ist eine gute Hilfe, wenn der Architekt den Eigentümer/Bauherrn informieren möchte. Achtung: Bereits ab 1. Januar 2009 muss wieder mit Änderungen gerechnet werden!

ARGE Baurecht mahnt: Nachrüstpflichten 2008 nicht vernachlässigen


Am 1. Oktober 2007 ist die neue Energieeinsparverordnung in Kraft getreten. Damit wird zum einen der bereits seit 2002 im Neubau vorgeschriebene Energieausweis auch für Verkäufer und Vermieter älterer Immobilien Pflicht. Zum anderen zwingt die Neuregelung viele Hauseigentümer in Zukunft zu umfassenden, teuren Gebäudesanierungen. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein hin.

Den ausführlichen und vollständigen Pressetext finden Sie unter www.arge-baurecht.com.

Seiten

Subscribe to RSS - Energieeffizienz

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an