Auf großes Interesse ist der von Architekt Walter Schwarz-Paqué — Ex-AKS-Vizepräsident — verfasste politische Roman „Farbenlehre" gestoßen. Der Roman ist ein Resümee seiner Schaffenszeit als Kulturdezernent der Stadt Saarbrücken. Zur Erinnerung: Schwarz-Paqué war 2005 als Quereinsteiger ins Amt gewählt worden. Er startete voller Tatendrang und mit großem Enthusiasmus; nach nur 22 Monaten trat er jedoch im November 2006 entnervt von seinem Amt zurück. 

Das Buch beschreibt in verschlüsselter Form seine negativen Erfahrungen mit der Saarbrücker Stadtverwaltung. „Glauben Sie vor allem das, was Ihnen unfassbar vorkommt", empfiehlt Schwarz-Paqué, „je abwegiger, desto wahrscheinlicher". Zu seiner Buchvorstellung am 30. Juni 2009 bei der Union Stiftung sind mehr als 140 Gäste erschienen, darunter zahlreiche seiner ehemaligen Mitarbeiter beim Saarbrücker Kulturamt. 

Walter Schwarz-Paqué: Farbenlehre, Gollenstein Verlag, 350 Seiten, 19,90 Euro, ISBN 978-3-938823-58-3.