„Hinweise für die Überprüfung der Standsicherheit durch den Eigentümer / Verfügungsberechtigten"
Die Bauminister der Länder haben als Konsequenz aus dem Unglücksfall in Bad Reichenhall auf der Bauministerkonferenz im September nochmals die Verantwortung der öffentlichen und privaten Eigentümer bzw. Verfügungsberechtigten betont, bauliche Anlagen stets in verkehrssicherem Zustand zu halten.
Um die Eigenverantwortung zu unterstützen, hat die Bauministerkonferenz „Hinweise für die Überprüfung der Standsicherheit von baulichen Anlagen durch den Eigentümer / Verfügungsberechtigten" erarbeitet. Die Hinweise erläutern z. B., wie bei der Überprüfung bestimmter Gebäudetypen mit höherem Gefährdungspotenzial und höheren Schadensfolgen vorgegangen werden kann. Sie enthalten einen Prüfkatalog für die verschiedenen Bauweisen und geben Orientierungswerte für Zeitintervalle von Überprüfungen vor. Darüber hinaus sind Empfehlungen für das Führen eines „Bauwerks-/Objektbuches" sowie Qualifikationsanforderungen an Personen, die bei „Sichtkontrollen" bzw. „eingehenden Überprüfungen" zum Einsatz kommen, enthalten.
Die „Hinweise" sind im Internet unter nachfolgend aufgeführten Adressen verfügbar:
http://www.is-argebau.de,
http://www.bauministerkonferenz.de/hinweise oder
http://www.umwelt.saarland.de, Rubrik „bauen und wohnen", „landesbauordnung".