Mit knapper Mehrheit (35 zu 34 Stimmen) hat der Bundesrat am 7. Juni der von der Bundesregierung vorgeschlagenen HOAI-Novelle zugestimmt, über die das Deutsche Architektenblatt im Hauptteil dieser Ausgabe informiert. Es ist davon auszugehen, dass die Verkündung im Juli im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wird und die HOAI 2013 in Kraft treten kann.
 
Damit ist eine langjährige Arbeit auf Landes- und Bundesebene für die Mitglieder der Architektenkammern zu einem guten Ende gebracht worden.Die HOAI 2013 bringt umfassende Veränderungen. Nicht nur die Honorare sind erhöht worden. Auch die Leistungsbilder wurden zum Teil weitreichend geändert. So wurde für die Freianlagenplanung ein eigenes Leistungsbild geschaffen und auch die mitzuverarbeitende Bausubstanz wieder in den anrechenbaren Kosten berücksichtigt.
Mit der Frage der Anwendung der neuen Honorarsätze auf aktuell abzuschließende Verträge beschäftigt sich ein Aufsatz unter www.dabonline.de/2013/06/01/vertraege-kosten-urheber-hoai/.
 
Über die Neuerungen informiert Rechtsanwalt Karsten Meurer am 12. Juli in der AKS: 
Basiswissen HOAI 2013 - Was ist neu, was hat sich geändert, was muss besonders beachtet werden? 
Fr., 12.07.2013, 15.00 - 18.00 Uhr
Referent: Rechtsanwalt Karsten Meurer
4 Fortbildungspunkte
 
Zudem gibt Architekt Siemon Vellmar einen Überblick über die Anwendung der HOAI 2013 im Weiterbildungs-Seminar „Bauen im Bestand“ am 28. Oktober. 
 
Sobald die HOAI 2013 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht ist und in Kraft tritt, erhalten alle AKS-Mitglieder eine E-Mail. Aktuell ist der HOAI-Text in der Fassung der Bundesratsdrucksache 334/13 abrufbar unter www.AKSaarland.de/service/recht. Dabei handelt es sich nicht um den Verkündungstext. 
 
Auch das Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI) bietet in Kürze drei Neuerscheinungen zur HOAI 2013 an:
BKI Handbuch HOAI 2013 – Praxisleitfaden zur sicheren Anwendung
BKI Honorarplaner 8 – Software zur HOAI 2013
BKI Positionen 2013 – Ausschreibungstexte mit aktuellen Baupreisen.
 
Nähere Informationen erhalten Sie per E-Mail und unter wwww.aksaarland.de 

 

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an