Buchcover "Von Wölfen, Schafen und anderen Menschen"
Datum der Veranstaltung: 
Donnerstag, 13. Juni 2019 - 18:00

Nach der gelungenen Buchvorstellung „Chez Tantine“ im August letzten Jahres, wird Walter Schwarz-Paqué am 13.06. um 18 Uhr sein neues Buch mit dem Titel „Von Wölfen, Schafen und anderen Menschen“ vorstellen.

Veranstaltungsort:
Akademie im Haus der Architekten
Neumarkt 11, Saarbrücken

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

ISBN 978-3-946036-93-7
Geistkirch Verlag Saarbrücken
108 Seiten, Verkaufspreis 12,80 €

Über das Buch und den Autor:
Text: Walter Schwarz-Paqué

Es geht in diesem Buch einmal mehr um die vielen Unzulänglichkeiten des Lebens, um alltägliche Schwächen und Irrtümer, aber auch um gewissenlose Bosheiten. In 99 satirischen Versen wird den Siegern, Lebenskünstlern, Bedauernswerten und Einfältigen unter uns der Spiegel vorgehalten. Hierzu eignet sich die Ausdrucksform der Fabel besonders gut. Wenn Sie möchten, nehmen Sie an einer fabelhaften Reise durch die Gemütswelt der Tiere teil. So wird im Handumdrehen aus einem adligen Wolf ein mörderischer Golfspieler oder aus Lutz Schnake ein verwöhnter Sohn.Und warum der grantige Hering Ihr Nachbar sein könnte oder Zecken Anton Ihr Kollege, erfahren Sie ebenfalls in diesem Buch.

Walter Schwarz-Paqué (*1954), Studium der Architektur, Literaturwissenschaft und Philosophie. Schwarz-Paqué war als freier Architekt und Lehrbeauftragter - Fachbereich Architektur - in Saarbrücken tätig und zählte in dieser Zeit zu den Gründungsmitgliedern der städtischen Kunstkommission mit nachfolgender Ernennung zum Sachverständigen für Kulturfragen durch die Landeshauptstadt. Zwei Jahre lang - 2005 und 2006 - bekleidete er das Amt des Dezernenten für Bildung, Kultur und Wissenschaft in Saarbrücken. Über seine politische Zeit hat er ein Buch mit dem Titel „Farbenlehre“ geschrieben. 2018 ist der Roman „Chez Tantine“ erschienen. Es handelt sich hierbei um ein alteingesessenes, lothringisches Restaurant auf der Grenze, in dem sich seit jeher die Grenznachbarn treffen.

 

 

AnhangGröße
PDF icon Plakat Buchvorstellung2.33 MB
PDF icon Info_Buchvorstellung242.9 KB