Bauen wird seit Jahren immer aufwändiger, und die am Bauprozess Beteiligten benötigen zunehmend juristische Hilfe, um ihre Wünsche und Vorstellungen baurechtlich abzusichern und durchzusetzen.
Unterstützung finden sie dabei durch qualifizierte Baujuristen der ARGE Baurecht. Die Arbeitsgemeinschaft Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) wurde 1992 gegründet. Seither ist die Gemeinschaft auf über 2 800 Baurechtler gewachsen.
„Unser Anliegen ist es, den Gang zum Gericht möglichst zu vermeiden", erläutert Peter Oppler, Vorsitzender des Geschäftsführenden Ausschusses der ARGE Baurecht. „Auseinandersetzungen vor Gericht dauern lange, sind teuer und kommen nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Viel häufiger zahlt sich der Vergleich im Vorferld aus."
Die von der ARGE Baurecht entwickelte „Schlichtungs- und Schiedsordnung für Baustreitigkeiten" (SOBau) erleichtert die Abwicklung der Baugeschäfte. Ratsam ist es, die SOBau bereits bei Vertragsabschluss zu vereinbaren und auch gleich den Schlichter namentlich zu benennen. Der Schlichter verpflichtet sich, im Konfliktfall unverzüglich tätig zu werden.

Weitere Informationen:
ARGE Baurecht
Dipl.-Ing. Eva Reinhold-Postina
Tel. 06257-507990, Fax 06257-507994
Mail office(at)postina-pr.de
http://www.arge-baurecht.com

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an