Wahlprüfsteine der planenden Berufe in Deutschland zur Bundestagswahl 2013

Zur Bundestagswahl 2013 wenden sich die deutschen Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten, die Ingenieure des Bauwesens und die Stadtplaner an die zur Wahl stehenden Parteien und ihre Kandidaten und bitten sie, zu den Forderungen der planenden Berufe für die kommende 18. Legislaturperiode Stellung zu nehmen. Die deutsche Bauwirtschaft und mit ihr die planenden Berufe stehen wegen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der strukturellen Veränderungen aufgrund von Demografie, Klimawandel, Energiewende und technischem Fortschritt vor erheblichen Herausforderungen.

Vernissage "Baukultur: Architektur trifft Schule"

Sie sind die Bauherren und Entscheidungsträger von morgen. Die Schülerinnen und Schüler von heute. Doch allein im Wissen und Verstehen gebauter Umwelt können sie diese bewusst wahrnehmen und für sich selbst in ihrer Gesellschaft verantwortungsvoll handeln. Auf diese wichtigen Zukunftsaufgaben sollten die Schulen vorbereiten. 
 
Erstmals im Saarland wurden Architektur und Baukultur nun in den Lehrplan integriert. Das hat eine Kooperation ermöglicht.

Baukultur: Architektur trifft Schule

Ein erfolgreiches Pilotprojekt wird im Haus der Architekten ausgestellt

Ausstellung
Baukultur: Architektur trifft Schule
14. – 27. Juni 2013
Akademie im Haus der Architekten
Neumarkt 11, Saarbrücken
Mo – Do 8.00 – 16.30 Uhr
Fr. 8.00 – 14.30 Uhr
Eine Anmeldung wird empfohlen.

Ausstellungseröffnung
13. Juni 2013, 17.00 Uhr

Baufrühstück 2013 - Energieeffiziente Architektur

Tom Kaden

Eine sehr beliebte Veranstaltung ist das traditionelle Baufrühstück, das die AKS seit 9 Jahren, während der Internationalen Saarmesse, gemeinsam mit der Saarmesse GmbH durchführt. Ca. 200 Gäste – insbesondere Kammermitglieder – sind am 19. April in der Messehalle 4 erschienen. Das Baufrühstück - dieses Mal unter dem Motto „Energieeffiziente Architektur“ - gab den Zuhörern viele Anregungen und Impulse mit auf den Weg.

Resümee: Dialog über die Grenze - G.-H. Pingusson

Im Rahmen des Programmes „50 Jahre Elysée-Vertrag“ zeigten der Deutsche Werkbund Saar, die Stiftung Baukultur Saar und die HTW in Kooperation mit dem Maison de l’Architecture de Lorraine in Nancy im Kultusministerium die gemeinsam konzipierte Ausstellung „Dialog über die Grenze. Der Architekt Georges-Henri Pingusson im Kontext seiner Zeit 1949-1973“. Ziel war nicht nur, an den Architekten zu erinnern, sondern auch den Besuchern die Bedeutung des Hauses bewusst zu machen.

Seiten

Subscribe to RSS - Pressemeldungen