Einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der vergangenen 50 Jahre im Saarland gibt das Buch „50 Jahre Saarland im Wandel", das vom Institut für Landeskunde im Saarland in Zusammenarbeit mit der Fachrichtung Geographie der Universität des Saarlandes herausgegeben wurde. Mit dem Titel wird auf einen Wendepunkt der saarländischen Geschichte Bezug genommen: die Eingliederung des Saarlandes in die Bundesrepublik Deutschland am 1. Januar 1957. 

Das Buch greift ausgewählte Aspekte des in den vergangenen 50 Jahren erfolgten Strukturwandels im Saarland auf. In 26 Beiträgen werden von 31 Autoren wesentliche wirtschafts-, sozial- und raumstrukturelle Veränderungen dargestellt. Ebenso wird aufgezeigt, wie auf veränderte Rahmenbedingungen reagiert wurde. 

Der Sammelband gliedert sich in fünf Themenbereiche. Der erste heißt „Stadt und Land, Bevölkerung und Mobilität" und umfasst Beiträge zur Entwicklung von Architektur, Stadtlandschaft und ländlichen Räumen sowie zum demografischen Wandel und Personenverkehr im Saarland. 

Im nachfolgenden Teil „Bergbau, Industrie und Dienstleistungen" wird ein besonderes Augenmerk auf die Auswirkungen der regionalen Wirtschaftspolitik und die in den vergangenen Jahrzehnten erfolgten Ansiedelungen und Neugründungen von Unternehmen und Betrieben verschiedener Industriebranchen gelegt. 

Beim Themenblock „Umwelt und Landschaftsgeschichte" wird auf den besonderen Stellenwert der Industriekultur im Saarland eingegangen und das bedeutsame deutsch-französische Archäologie-Projekt „Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim" vorgestellt. 

Das vierte Kapitel „Regionalentwicklung und Regionalpolitik" enthält Beiträge zur Raumordnung und zu drei ausgewählten Entwicklungsprojekten: den Saarterrassen in Saarbrücken-Burbach, dem „Zukunftsort Göttelborn" sowie dem grenzüberschreitenden Projekt „Eurozone Saarbrücken-Forbach". 
Den Abschluss des Buches bilden zwei Beiträge, die das Thema „Repräsentation des Raumes in der Gesellschaft" zum Inhalt haben. Sie beschäftigen sich mit der Darstellung des Raumes in amtlichen Karten und der sozialen Konstruktion von Räumen. 

Der Buchband enthält zahlreiche Abbildungen.

H. Peter Dörrenbächer / Olaf Kühne / Juan Manuel Wagner
Institut für Landeskunde im Saarland
ISBN 978-3-923877-44-7
29,90 Euro
359 Seiten, 27 x 23,5 cm