Anliegen der Herausgeber Deutscher Werkbund Saar und Institut für aktuelle Kunst ist es, mit dieser reich bebilderten Publikation den Wert eines nicht nur hochrangigen Bauwerks, sondern auch eines singulären Baudenkmals herauszustellen, das zudem als ein Geschichtsdenkmal des Saarlandes zu bewahren ist. Der Beitrag von Marlen Dittmann beschäftigt sich mit dem Bau und seiner Geschichte und ordnet ihn ein in größere Zusammenhänge. Dies macht auch Dietmar Kolling, der an die konfliktreiche Stadtplanung von Pingusson erinnert und die Irrtümer, aber auch die entgangenen Chancen benennt. 

Erhältlich im Buchhandel zum Preis von 10 €, ISBN 3-938070-67-6.  

Abbildung Umschlag