Die „Richtlinie zur Förderung der nachhaltigen Dorfentwicklung im Saarland (FRL-DE)“ ist im Amtsblatt des Saarlandes vom 12.03.2015 – S. 239 ff. – veröffentlicht. Mittels der Richtlinie „Förderung der nachhaltigen Dorfentwicklung“ können Vorhaben zur Stärkung des dörflichen Gemeinschaftslebens, der dorfgemäßen Erhalten und Gestaltung des Ortsbildes, der Umnutzung ehemals land- und forstwirtschaftlicher Gebäude für Gemeinschaftseinrichtungen der dorfökologischen Verhältnisse gefördert werden.

Erfreulich ist nachstehende Regelung in der Richtlinie:

„Abweichend von Nr. 1.5 BN-Best-Bau werden Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen bei Hochbauvorhaben mit einem Anteil von bis zu 23 v.H. des Betrags der zuwendungsfähigen Bauausgaben (ohne Baunebenkosten KGR 700 der DIN 276) berücksichtigt.

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an