Algeco ist mit 13 Standorten in Deutschland sowie Niederlassungen in über 20 weiteren Ländern nach eigenen Angaben "Weltmarktführer und internationaler Maßstab für mobile Raumsysteme und sichere Lagerlösungen". Sie bieten schlüsselfertige, mobile Immobilien zum Wohnen, Lernen und Arbeiten aus einer Hand. Das Programm reicht von funktionalen Mietlösungen bis hin zu Premium-Modulbaulösungen im smarten Design. Künftig werden mehr flexible Gebäude benötigt, die sich schnell und einfach dem aktuellen Bedarf und den individuellen Wünschen der Auftraggeber anpassen. Mobile Immobilien zum Wohnen, Lernen oder Arbeiten, wie sie Algeco mit seinem Konzept Smart World bietet. Aus ihnen entsteht zum Beispiel eine Kita, die später schnell und einfach zu Büros umgenutzt werden kann, oder ein Verwaltungsbau, der komplett mit dem Unternehmen an einen anderen Standort umzieht, oder ein Gebäude mit Mikroappartments, die später zu großen Wohnungen zusammengelegt werden.

Zum ersten Mal öffnet sich ALGECOs Architektur-Wettbewerb Teilnehmern aus ganz Europa.

Architektur-Studenten und junge Architekten erhalten bei dem Wettbewerb folgende Chancen: Der Gewinner-Entwurf wird real gebaut, und dem 2. und 3. Sieger winken Geldpreise

  • Motto: Entwurf eines Gebäudes aus modularer Bauweise im urbanen Raum nach dem Motto: „Inventing new havens for health and well-being in the heart of the cities".
  • Einreichungen bis 4. Januar 2018 

Nach fünf Wettbewerben in Frankreich unter dem Label architectures élémentaires bietet das Forum nun auch deutschen Studierenden und jungen Architektur-Talenten eine Chance.

Den Link zur Registrierung finden Sie hier:
http://en.architectureselementaires.algeco.fr/rub-2017-theme-7.htm 
Nach der Registrierung werden die Teilnahmebedingungen auf Englisch zugeschickt. 

www.algeco.de