Datum der Veranstaltung: 
Donnerstag, 16. März 2017 - 9:30 bis Freitag, 17. März 2017 - 17:00

Der Vermeidung und Berechnung von Wärmebrücken kommt immer größere Bedeutung zu. Insbesondere bei der energetischen Sanierung können oft entsprechende Energiekennwerte und somit Fördervoraussetzungen nicht eingehalten werden, wenn die Wärmebrückenberechnung keine entsprechende Berücksichtigung findet. Spätestens im Zusammenhang mit dem Passivhausstandard müssen Wärmebrücken detailliert quantifiziert werden. Durch richtige Planung und Berechnung können Wärmebrücken deutlich reduziert bzw. vermieden werden.

Seminarinhalte:

  • Übersicht von unterschiedlichen Energiebilanzen und deren Auswirkungen auf Wärmebrückenberechnungen
  • Vorstellen möglicher Konstruktionen für energieeffiziente Gebäude in den Regelflächen
  • Prinzipien zur Minimierung von Wärmebrücken
  • Inhalte der DIN EN ISO 10211: Wärmebrücken im Hochbau:
    Wärmeströme, Oberflächentemperaturen und Unterschiede zur DIN 4108 Bbl. 2
  • Feuchteschutztechnische Anforderungen und Funktionssicherheiten
  • Beispielberechnungen mit Hilfe von THERM

Die Architektenkammer des Saarlandes ist Kooperationspartner des von der AKademie der Ingenieure durchgeführten Seminars.

Veranstaltungsort: Akademie im Haus der Architekten, Neumarkt 11, 66117 Saarbrücken

Weitere Informationen und Anmeldung: www.akademie-der-ingenieure.de

Rabatt: Die Akademie der Ingenieure gewährt Mitgliedern der AKS einen Rabatt von 12,5 %

 

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an