Umbau Landtag des Saarlandes
Umbau Landtag des Saarlandes

Architekt: Oliver Brünjes und Innenarchitektin: Dipl.-Des. (FH) Vera Burbach-Brünjes, Saarbrücken
Mitarbeiter: Dipl.-Inge. S. Sami,T.  Hlasta 
Bauherr: Saarland, vertr. d. Landesamt für Zentrale Dienste - Amt für Bau- und Liegenschaften, Saarbrücken 

Der Landtag des Saarlandes wurde 1864 von dem Architekten Julius Carl Raschdorff errichtet und steht seit 1974 unter Einzeldenkmalschutz. Bis 1939 wurde das Gebäude als Casino und Weinhandlung genutzt und nach kurzer Nutzung durch das 3. Reich 1947 zum Landtagsgebäude umgebaut. Im Rahmen einer Sanierung wurden neben dem Plenarsaal auch die Treppenhäuser, das Foyer, der Eingangsbereich und das Kellergeschoss umgebaut und saniert. Eine wesentliche Aufgabe bestand darin, die wichtigen Bauzeitepochen der Gründerzeit, der 50er Jahre und der heutigen Zeit zu einer Einheit zu verbinden. 

Franz-Josef-Röder-Straße 7
66119 Saarbrücken 

 

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an