Die Abnahme ist der Dreh- und Angelpunkt des Bauvertrages. Sie beendet das Erfüllungsstadium und eröffnet die Gewährleistungsphase einer Bauleistung. Auch für den Architektenvertrag hat sie eine zentrale Bedeutung. Das Seminar beschäftigt sich mit den verschiedenen Arten der Abnahme, erläutert ausführlich deren Bedeutung und Rechtsfolgen und stellt typische Fehlerquellen bei der Abnahme dar. Umfassend angesprochen wird auch die Frage, wann die Abnahme verweigert werden kann. Ziel des Seminars ist es, Berufsanfängern und erfahrenen Architekten die Bedeutung und die Rechtsfolgen der Abnahme aufzuzeigen und dabei u. a. anhand von Beispielen aus der Praxis klarzumachen, wie der Architekt sich in einzelnen Situationen im Zusammenhang mit der Abnahme richtigerweise verhalten muss.

Inhalte u. a.: Begriff/Wesen der Abnahme I Abnahmeformen I Bedeutung/Rechtswirkungen der Abnahme I Vorbehalte bei der Abnahme I Unterlassen der förmlichen Abnahme I Verweigerung der Abnahme I Teilabnahme I Zustandsfeststellung I Folgerungen für die Praxis

 

Referent: 
Dr. Markus Bermanseder, Rechtsanwalt, Stuttgart
Termin: 
19/03/2018 - 12:00 bis 16:00
Anmeldeschluss: 
02/03/2018
Ort: 
Akademie der AKS
Neumarkt 11
66117  Saarbrücken
Deutschland
Fortbildungspunkte: 
5
Gebühr: 
80,– EUR
Seminaranmeldung

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an