Sichere Kostenberechnung und -anschlag für Neu- und Altbauten mit dem BKI Kostenplaner. Das Bauen im Bestand erfordert oft differenzierte Kostenermittlungen. Die BKI Objektdaten Altbau gestatten detaillierte Kostenbetrachtungen anhand von getrennten Kostenkennwerten  für Abbrechen, Herstellen und Wiederherstellen. Im Workshop wird gezeigt, wie mit Untergruppen die Kostenstruktur der DIN 276 erweitert werden kann. Damit erstellen Sie detaillierte Kostenermittlungen, z. B. bei Altbau-Maßnahmen. Sie lernen außerdem, wie verschiedene Kostenpläne miteinander verglichen oder zu einem Masterplan zusammengefasst werden. Der BKI Kostenplaner gestattet mit seiner flexiblen Formatgestaltung individuelle und bedarfsorientierte Druckausgaben. Steigern Sie die Nutzbarkeit des Kostenplaners durch die Erfassung eigener Daten zur Erweiterung der Informationen der Baukostendatenbank. Weitere Themen: Gestalten von Druckausgaben I Plausibilitätsprüfungen I Überführung der Kosten nach DIN 276 in Kosten nach Leistungsbereichen I Vergleichen mit Submissionsergebnissen, etc. Laptop erforderlich!

 

Referent: 
BKI, Dipl.-Ing. Arnold Nehm, Stuttgart
Termin: 
22/05/2019 - 09:00 bis 16:00
Anmeldeschluss: 
08/05/2019
Ort: 
Akademie der Architektenkammer des Saarlandes
Neumarkt 11
66117 Saarbrücken
Fortbildungspunkte: 
8
Teilnehmerzahl: 
max. 24 Personen
Gebühr: 
110,– EUR
Gebühr für Gäste: 
110,– EUR
Seminaranmeldung