Professioneller Umgang mit Mängeln und Bedenkenanmeldungen

Die VOB/B gehört zum täglichen Handwerkszeug nicht nur des Baujuristen, sondern auch des Architekten. Der Architekt wird zunehmend mit vorformulierten, rechtlich durchstrukturierten Schreiben anderer Baubeteiligter konfrontiert, die ihn zu schnellem Handeln zwingen. Das Seminar soll den Praktiker in die Lage versetzen, auch auf umfassend formulierte, “gefährliche“ Behinderungsanzeigen, Bedenkenanmeldungen oder sonstige Aufforderungen angemessen reagieren zu können. Daneben vermittelt es, wie Mängel konsequent gerügt und damit letztlich beseitigt werden können. Ziel des Seminars ist es dabei, dem erfahrenen Architekten, der über praktische Kenntnisse im Umgang mit der VOB/B verfügt, aber auch dem Berufsanfänger, der überwiegend theoretische Kenntnisse hat, vertieftes, in der Praxis umsetzbares Wissen in den zentralen Bereichen der VOB/B zu verschaffen.

Zum Inhalt gehören u.a.: Einführung I Mängel konsequent rügen I Forcierungsmaßnahmen fordern und durchsetzen I mit Bedenken umgehen I auf Behinderungsanzeigen angemessen reagieren

Referent: 
Dr. Markus Bermanseder, Rechtsanwalt, Stuttgart
Termin: 
20/03/2018 - 09:00 bis 13:00
Anmeldeschluss: 
05/03/2018
Ort: 
Akademie der AKS
Neumarkt 11
66117  Saarbrücken
Deutschland
Fortbildungspunkte: 
5
Gebühr: 
80,– EUR
Seminaranmeldung

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an