GHV-Newsletter 04/2016

HOAI

  • Auftragserteilung vor schriftlichem Vertrag – nur Mindestsatz! 

OLG Celle, 24.09.2014 – 14 U 114/13

Aus dem Urteil: „Die beiden Architektenverträge der Beklagten mit den Klägern sind nämlich bereits vor der Unterzeichnung durch schlüssiges Verhalten zustande gekommen. Sofern bei Auftragserteilung nicht etwas anderes schriftlich vereinbart wird, gelten indes lediglich die jeweiligen Mindestsätze als vereinbart. (…).“

GHV-NEWSLETTER 03/2016

Publikationen:
Eine Ausarbeitung zum Thema: „Nur einmal leisten: Wiederholte Leistungen sind zu vergüten!“
finden Sie unter: http://www.ghv-guetestelle.de/ghv/redmedia/2016-01-02_dib_einmal_leisten_1.pdf 
(Artikel der GHV im DIB – Deutsches Ingenieurblatt, Heft 01-02/2016)

Rechtsprechung:

HOAI
Bauüberwachung: Besser Fehler vermeiden statt Mängel beseitigen! 
KG, 27.11.2012 – 27 U 25/0 

GHV-NEWSLETTER 01-02/2016

Werksvertragsrecht

Beratungspflicht für Baukosten!

OLG Köln, 30.10.2014 – 24 U 76/14

Konjunkturumfrage des BFB

Sehr geehrte Kammermitglieder,

in diesen Tagen startet die BFB-Konjunkturumfrage der Freien Berufe, für die wir Sie um Unterstützung bitten. 

Wir bitten unsere freiberuflich tätigen Mitgliedern herzlich, um Beteiligung an der Umfrage des BFB. Das Ausfüllen des Online-Fragebogens dauert ca. 5 - 10 Minuten.

Auflösung der VOB-Anlaufstelle beim Ministerium für Inneres und Sport

Mit Wirkung vom 01.04.2015 wurde die Tätigkeit der VOB-Anlaufstelle beim Ministerium für Inneres und Sport eingestellt. Damit entfallen folgende Leistungen:

Seiten

Subscribe to RSS - Allgemeines