Pflichtangaben gemäß § 14 UStG

Aus gegebenem Anlass wird noch einmal auf § 14 UStG hingewiesen. Nach dieser Vorschrift muss jede Rechnung folgende Angaben enthalten:

Verbindliche Kostenschätzung / Architektenhaftung

Urteil der Oberlandesgerichtes Köln vom 12.01.2007, Az. 19 U 128/06.

Architekten arbeiten nicht kostenlos

Urteil des Oberlandesgerichtes Frankfurt vom 20.09.2005 - Az. 22 U 210/02, abgedruckt in BauRecht 06, S. 1922 - Revision vom Bundesgerichtshof nicht zugelassen.

Teledienstgesetz-Abmahnungen - Achtung!!

Die Architektenkammer ist davon unterrichtet worden, dass zurzeit in Nordrhein-Westfalen eine Abmahnaktion gegen Architekten wegen Verstößen gegen das Teledienstegesetz (TDG) - Bundesgesetzblatt 2001 I S. 3721 - läuft mit kostenträchtigen Folgen. Es wird eine Unterlassungsverpflichtung mit einer Vertragsstrafe in Höhe von 27.000 € für jede Zuwiderhandlung gefordert nebst anwaltlicher Honorarforderung von rd. 1.200 €. Im Hinblick auf zwischenzeitlich ergangene Rechtsprechung wird dringend empfohlen, den allgemeinen Informationspflichten gem. § 6 TDG sorgfältig nachzukommen.

Seiten