Vortrag zur Berliner Umweltgerechtigkeitskarte: Ein Modell fürs Saarland?

Referent Heinz-Josef Klimeczek im Gespräch mit dem Publikum; Foto: Janina Wolf

Für die meisten ist „Umweltgerechtigkeit“ ein neues Thema, das noch schwer zu fassen ist. „Sozial benachteiligte Bürger sind oftmals in ihrem Wohnumfeld gesundheitsrelevanten Umweltbelastungen wie Verkehrslärm und Luftschadstoffen ausgesetzt. Oder es sind schlicht zu wenig Grünflächen vorhanden,“ versuchte Kim Ahrend, stellvertretende Geschäftsführerin der Architektenkammer des Saarlandes (AKS) es in ihrem Grußwort zu umschreiben. Eine Durchmischung von Nutzungen und sozialen Schichten sowie Partizipation der Bewohner sei vonnöten. 

Planungswettbewerbe und Mehrfachbeauftragungen - Compliance-Papier der Architektenkammern

Mit großer Mehrheit hat die 91. Bundeskammerversammlung der Bundesarchitektenkammer am 14.9.2018 ein Compliance-Papier der Architektenkammern zu Planungswettbewerben und Mehrfachbeauftragungen verabschiedet. Ziel ist es, der Architektenschaft, aber auch den Auftraggebern und der Öffentlichkeit insgesamt die Bedeutung geregelter Planungswettbewerbe sowie bei Mehrfachbeauftragungen eine angemessene, d.h. HOAI-konforme Vergütung bewusst zu machen.

Ausführliche Informationen über dieses Thema finden Sie im von der BKV mehrheitlich verabschiedeten Compliance-Paper im Anhang.
 

Planer bieten an, „Kataster“ der Reserven und Potentiale zu erstellen

Pressemittelung der BAK 09/2018

Bundesarchitektenkammer begrüßt eindeutiges Bekenntnis zu einer starken Baupolitik

Pressemitteilung der BAK 10/2018

Architekten zum Wohngipfel: „Planen und Bauen muss mit größter Sorgfalt betrieben werden“

Architekten zum Wohngipfel „Planen und Bauen muss mit größter Sorgfalt betrieben werden“
Planer bieten an, „Kataster“ der Reserven und Potentiale zu erstellen


Pressemitteilung der BAK 09/2018

Seiten

Subscribe to RSS - weitere Infos